URLAUB FÜR SENIORINNEN & SENIOREN

Gemeinsam reisen trotz kleiner Rente

„Froh schlägt das Herz im Reisekittel, vorausgesetzt man hat die Mittel.“ Dieses Zitat von Wilhelm Busch bringt es auf den Punkt: Die schönsten Tage des Jahres, die Urlaubstage, sind in aller Regel teuer. Nicht jeder ist in der Lage, ein paar Erholungstage zu finanzieren.

Deshalb gibt es die Deutsche Hilfsgemeinschaft e.V. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem Personenkreis der alten, finanziell schwachen und zum großen Teil isoliert lebenden Menschen ein wenig Abwechslung im eintönigen Alltag zu bieten: mit Erholungsreisen für Hamburger Seniorinnen und Senioren. Das gemeinsame Erlebnis einer Reise soll die Lebensgeister wieder wecken und neue soziale Kontakte ermöglichen.

Sie sind mindestens 65 Jahre jung, erhalten Grundsicherung oder haben eine geringe Rente? Sie sind weitgehend alleine und haben wenig Kontakt? Dafür aber Spaß an gemeinsamen Aktivitäten? Dann sind Sie bei der Deutschen Hilfsgemeinschaft e.V. genau richtig. Für eine Anmeldung zu einer Seniorenreise benötigt der Veranstalter Ihre persönlichen Angaben, Informationen zu Ihrer gesundheitlichen Konstitution, Ihren Grundsicherungs- bzw. Rentenbescheid und einen kleinen Eigenanteil in Höhe von 45,00 Euro.

Die Reisedauer umfasst sieben Übernachtungen, die An- und Abreise erfolgt mit dem Bus oder der Bahn. Es sind insgesamt 18 Plätze für die Reiseteilnehmer vorgesehen und geplant ist jeweils ein Doppelzimmer für zwei Personen. Begleitet wird die Reisegruppe von mindestens zwei Reisebegleitern.

Vor Antritt jeder Reise findet ein Informationsnachmittag in der Geschäftsstelle der Deutschen Hilfsgemeinschaft e.V., Bürgerweide 38 statt. Hier lernen sich die Teilnehmer und die Reisebegleiter in einem gemütlichen Ambiente kennen und erfahren bei Kaffee und Kuchen nähere Details über die Reiseinhalte. Nach jeder Reise finden Nachtreffen statt. Es ist wunderbar zusehen, wie aus Bekanntschaften Freundschaften werden.

Haben Sie Interesse? Dann wenden Sie sich bitte an:

Reiner Behrends, Freunde alter Menschen e.V. (im HBH-Treffpunkt Hinrichsenstraße)
Hinrichsenstraße 34, 20535 Hamburg, Tel. 040 32518317, hamburg@famev.de

von dort wird der Kontakt zum Veranstalter Deutsche Hilfsgemeinschaft e.V. hergestellt.