Sauberes Wohnumfeld

Für ein Wohlfühl-Zuhause

Happy children playing on green grass in spring park. Environment protection concept

Homeoffice, Homeschooling und Kurzarbeit: Viele von uns haben in den letzten Monaten viel mehr Zeit Zuhause verbracht. Umso wichtiger wurden die eigenen vier Wände. Zu einem schönen Zuhause gehört jedoch mehr. Auch gepflegte Treppenhäuser, Eingangsbereiche, Außenanlagen und Spielplätze sind wichtig, um sich richtig wohlzufühlen. Unsere Hauswarte sind täglich im Einsatz, um auf ein sauberes Wohnumfeld in den HBH-Quartieren zu achten. Doch auch die Bewohnerinnen und Bewohner können aktiv dazu beitragen, damit unsere Wohnanlagen für alle attraktiv sind!

TREPPENHAUS & GEMEINSCHAFTSFLÄCHEN

  • Achtung Rutschgefahr: Werbeprospekte und Zeitungen nicht auf den Boden werfen.
  • Mülltüten nicht längere Zeit vor der Wohnungstür abstellen (Geruchsbelästigung).
  • Verschüttete Flüssigkeiten (z.B. ausgelaufener oder gerissener Müllbeutel) aufwischen und nicht auf die nächste Treppenhausreinigung warten.
  • Bonbonpapier, Taschentücher aufheben und entsorgen.
  • Private Gegenstände nicht im Treppenhaus oder Laubengang abstellen – sie behindern die Treppenhausreinigung und versperren Flucht und Rettungswege!
  • Erhöhte Brandgefahr: Sperrmüll nicht in die Keller- oder Dachbodengänge stellen.

GEHWEGE & GRÜNFLÄCHEN

  • Zigarettenkippen nicht achtlos wegwerfen.
  • Hinterlassenschaften von Hunden entfernen.
  • Müll in die Mülltonnen entsorgen.

MÜLLENTSORGUNG

  • Keine Mülltüten neben den Tonnen abstellen! Sie ziehen Ratten und Ungeziefer an.
  • Sperrmüll nicht an den Müllstandplätzen abstellen, sondern über die Stadtreinigung Hamburg entsorgen lassen oder kostenlos bei einem Recycling-Hof abgeben.
  • Müll richtig trennen; wirkt sich positiv auf die Betriebskostenabrechnung aus.

BALKON & TERRASSE

  • Zigarettenkippen und Asche nicht über die Balkonbrüstung oder aus dem Fenster entsorgen! Dies ist nicht nur unangenehm für die Nachbarn darunter, sondern kann auch zur Brandgefahr werden. Außerdem können Markisen, Sonnenschirme, Tischdecken, Stuhlpolster oder Wäsche beschädigt werden.
  • Teppiche, Decken oder Badezimmervorlagen nicht auf der Balkonbrüstung oder auf der Terrasse ausklopfen! Niemand möchte den Schmutz seines Nachbarn auf seinen Balkonmöbeln oder der Wäsche wiederfinden.

SPIELPLÄTZE

  • Spielgeräte pfleglich behandeln.
  • Keinen Müll hinterlassen.
  • Spielplätze sind für Kinder und ihre Eltern gedacht, nicht als Treffpunkt für Jugendliche.
  • Einen technischen Defekt umgehend der HBH melden.