Die Gigabit-Zukunft bricht an

Bis zu 1 Gigabit/s im Download

Schnell, schneller, Gigabit: Mit seinem Kabelnetz macht Vodafone jetzt auch in Hamburg Gigabit-Geschwindigkeiten möglich. Moderne Internetanschlüsse gehören zwar bereits zum Standard in den HBH-Wohnungen, die von Vodafone versorgt werden. Doch die Digitalisierung erfordert mehr – Highspeed-Internet mit Gigabit-Geschwindigkeiten im Kabelnetz ist deshalb der nächste Schritt.

Bis Jahresende 2019 sollen deutschlandweit 11 Millionen Kabelhaushalte Gigabit-Anschlüsse über das Kabel-Glasfasernetz von Vodafone nutzen können. Die Hanseatische Baugenossenschaft Hamburg eG bekommt ebenfalls ein volldigitalisiertes und zukunftsfähiges Netz. „Unsere Mitglieder können die modernen Medienangebote nun noch besser nutzen“, sagt Andreas Paasch, Vorstandsmitglied der HBH. „Das ist auch für Mietinteressenten ein wichtiges Kriterium bei der Wohnungssuche und erhöht die Attraktivität unserer Wohnungen.“

Die Gigabit-Verbindung ist viermal schneller als ein VDSL-Anschluss und sogar bis zu 20-mal schneller als ein normaler DSL-Anschluss mit 50 Mbit/s. Über einen Highspeed-Router zieht auch das WLAN an. Das Herunterladen eines Spielfilms in HD-Qualität mit 8 GB dauert zum Beispiel bei 100 Mbit/s etwa zehn bis elf Minuten. Mit einem Gigabitanschluss: 64 Sekunden. Für einen normalen Spielfilm mit 1 GB braucht der Anschluss nur noch acht Sekunden. Das Herunterladen von Updates, Musik oder Fotos dauert nur noch wenige Sekunden. Ein E-Book mit 10 MB ist sogar in 0,1 Sekunden geladen.

Die Gigabit-Produkte und auch der WLAN Router sind in Hamburg bereits verfügbar. Weitere Informationen zu den Angeboten erhalten HBH-Mitglieder unter: 

www.vodafone.de/gigakabel oder direkt bei der Vodafone-Ansprechpartnerin:

 Martina Coulmas:
Tel. 0172 4360604
m.coulmas@vertriebspartner-vfkd.de